Fischereibestimmungen & Fischerkarten

Es sind grundsätzlich die Bestimmungen zur Ausübung der Fischerei nach dem Oö. Fischereigesetz (idgF) einzuhalten.

 

Darüber hinaus gelten für die Fischerkartenbesitzer des Fischereivereins Höllerersee folgende Bestimmungen:

 


Fisch Körperlänge [cm] Stück/Tag Schonzeit
Hecht 60 2* 01.01. - 30.04.
Zander 50 2* 01.01. - 30.04.
Wels 80 2* 01.06. - 30.06.
Flussbarsch 10 2 01.01. - 30.04.
Maräne 40 3** 16.10. - 31.12.
Karpfen 45-70 3*** 01.05 - 31.05.
Schleie 30 3 01.05 - 30.06.
Brachse 25 5 01.05 - 31.05.
Amur, Koikarpfen und Silberkarpfen sind ganzjährig geschont
Rotauge 12   01.04. - 31.05.
Rotfeder 15   01.04. - 31.05.
Laube 10   01.05. - 30.06.
Aitel 25   16.03. - 31.05

*Gesamter Raubfischfang 3 Stück pro Tag.
Raubfische sind vom 01. 01. bis  30. 04. gesperrt, d.h. das Fischen mit Kunstködern (Wobbler, Blinker, Spinner,...), lebenden Köderfischen bzw. Köderfischstücken ist während dieser Zeit verboten.

Das Fischen mit Echolot ist ebenfalls nicht gestattet.
Maßige Welse müssen außerhalb der Schonzeit entnommen werden.
** Für Maränen gibt es zusätzlich zum Tagesfanglimit auch ein Jahresfanglimit. Es dürfen demnach pro Jahr von einem Fischereiberechtigten höchstens  30 Stück Maränen aus dem See entnommen werden, wobei sich die erlaubte Stückzahl nicht erhöht, wenn der Fischereiberechtigte Lizenzen für mehrere Seeabschnitte hat. Maränenfischen ist mit 2 Gerten mit je einer handelsüblichen Hegene (maximal 5 Nymphen) erlaubt.
*** Für Karpfen gilt ein Entnahmefenster von 45 – 70 cm. Dies bedeutet, dass Fische unter  45 cm und ab 71 cm sofort wieder zurückgesetzt werden müssen. Entnommen werden dürfen demnach nur Karpfen zwischen 45 und 70 cm. Das Fischen auf Karpfen und Amur ist vom 01.05. bis 31.05. strengstens verboten!
Während der Karpfenschonzeit herrscht am See generell ein Anfütterungsverbot. Weiters ist im Mai das Fischen mit Boilies und Pellets verboten.


Es darf nur mit zwei Fischergerten mit je einem Haken gefischt werden, auch wenn der Fischer mehrere Lizenzen am Höllerersee besitzt. Der Nachkauf einer weiteren Lizenz für den gleichen Tag ist verboten. Das Befahren der Wiesen mit Fahrzeugen ist nicht gestattet. Badende dürfen weder behindert noch belästigt werden.

Raubfische sind bis bis zum 30 April gesperrt, d.h. das Fischen mit künstlichen Ködern (Blinker, Wobbler, Spinner) ist bis zum oben genannten Datum untersagt.

Fischen mit lebendem Köderfisch sowie Echolot ist verboten.

Hälterverbot: Die Hälterung von lebenden Fischen in Setzkeschern oder anderen Behältnissen ist verboten.

Fangbuchrückgabe: Das Fangbuch ist dort zurückzugeben, wo es ausgestellt wurde, spätestens bis 01.03. des Folgejahres. Das Fangbuch ist korrekt zu führen.

Feinfutter verboten. Erlaubte Futtermittel bis max. 500 Gramm (Mais, Weizen, Gerste, Boilies).

Nur Jahreskartenbesitzer ist das Fischen vom Boot erlaubt.

Boote müssen am Jahresende aus dem Seebereich entfernt werden.

Den Kontroll- und Aufsichtsorganen ist bedingungslos Folge zu leisten.

Verstöße gegen diese Bestimmungen können einen Kartenentzug zur Folge haben.

 

Wir wünschen dir ein erfolgreiches Petri Heil.

 

Der nachfolgenden Abbildung kann entnommen werden, wo Sie mit unseren Karten fischen dürfen.

 


Fischen, Fischereirevier, Fischerkarte, Angelkarte, Höllerersee
Lageplan - gepachtete Grundstücke
Download
Download Lageplan (A4, 600dpi)
(c) Fischereiverein Höllerersee
fvh_lageplan_600dpi_mstb.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB

+++ Achtung, Jahreskarten für das Jahr 2021 sind leider bereits ausverkauft +++

Preise

Jahreskarte 180 €*
 Wochenkarte 70 €
Jugendjahreskarte 50 €
24 Std. Karte 40 €

* Achtung, Jahreskarten für das Jahr 2021 sind leider bereits ausverkauft

Verkaufsstellen

Gasthaus Vorauer

Seeleitenstraße 17

5120 St. Pantaleon

https://www.seestueberl-hoellerersee.at/kontakt/

 

Angelsport Kinzl

Athalerstraße 5

5122 Hochburg - Ach

https://www.angelsport-kinzl.at/

 

Fam. Lobentanz Josef

Seeleitenstraße 12

5120 St. Pantaleon